Neue Abdeckkappen und Einlauftrichter für Rollladenlaufschienen

Leichtere Montage und Zeitgewinn

Wipperfürth. Neue Abdeckkappen und Einlauftrichter erleichtern die Montage von Rollladenlaufschienen (RLS) und die einfache Einstellung der Endlage des Rollladenbehangs auf der Baustelle. EXTE komplettiert damit sein RLS-Programm mit zusätzlichen Praxisvorteilen für die Montage.

Vier neue Einlauftrichter in Mini- und Maxi-Ausführung und neue dreiteilige Abdeckkappen für Rollladenlaufschienen vervollständigen jetzt das RLS-Programm von EXTE. Die Einlauftrichter für den Behang lassen sich nun einfach mit einer Schraube von oben auf der Führungsschiene dauerhaft stabil befestigen. Eine zusätzliche Verklebung ist nicht mehr erforderlich. Auch der nachträgliche Austausch eines Trichters ist im Bedarfsfall schnell und ohne Probleme möglich.

Abdeckkappen mit stabilem Auflaufschutz
Die neuen Abdeckkappen besitzen einen stabilen Auflaufschutz. Er erlaubt den Monteuren auf der Baustelle das Einstellen der Endlagen des Behangs, ohne dass dieser aus der Führungsnut nach unten hinausläuft. Dies ist immer dann problematisch, wenn während der Bauphase noch keine Fensterbank montiert ist. Zugleich verfügen die Abdeckkappen über eine 5-Grad Schräge im unteren Bereich für eine perfekte Anpassung an die Fensterbank. Damit entfällt ein zusätzlicher Schrägschnitt der Führungsschienen komplett.  

Sollte es nach dem Bauabschluss noch einen als störend empfundenen Lichteinfall durch den Abstand zwischen Rollladenbehang und Fensterbank geben, lässt sich dieser auf einfachste Weise auch durch den Endkunden selbst beseitigen. Denn der Auflaufschutz kann kinderleicht mit einem Inbusschlüssel aus der Abdeckkappe entfernt werden. Dazu hat dieser in der Mitte eine Demontage-Öffnung, in die der Inbusschlüssel eingeführt wird. Die Abdeckkappe wird dann einfach zur Fensterseite hinausgezogen. Anschließend sitzt der Behang sauber auf der Fensterbank auf. Zusätzlich dient die Demontage-Öffnung auch zur Entwässerung der Rollladenlaufnut.

Produktverbesserungen entstehen bei EXTE durch den Dialog mit Monteuren in der täglichen Praxis. Oft eher unscheinbar sind es jedoch solche Details, die Arbeitsabläufe vereinfachen, die Qualität am Bau erhöhen und zugleich die Montagekosten senken.

 

Der Wipperfürther Hersteller EXTE ist Spezialist für Rollladenkasten-Systeme, Fensterzubehör und Sichtschutzelemente. Als Partner der Bauwirtschaft beliefert EXTE Systemhäuser, Fensterhersteller und Konfektionäre. Das Unternehmen sieht sich als Preis- und Technologieführer, entwickelt und produziert alle Systeme und Werkzeuge selbst an drei Standorten in Deutschland.

Kontakt
EXTE GmbH
Tobias Marten
Wasserfuhr 4, 51688 Wipperfürth
Tel +49 2267 687-0 – fzb@exte.de

Ansprechpartner Redaktionen
Dr. Andreas Brandt
Hunsrückstraße 15, 40822 Mettmann
Tel +49 173 7111715 – office@brandt.net

Go back